Tagesradtour: Kurpfalz Tour

  • Tour Beschreibung
  • Tour Daten
  • Teilnehmer
  • e-mail Anmeldung
Als Speyerer Dom wird der Kaiser- und Mariendom zu Speyer (offizielle Bezeichnung: Domkirche St. Maria und St. Stephan) bezeichnet. Er steht in der rheinland-pfälzischen Stadt Speyer und ist die Kathedralkirche der katholischen Diözese Speyer und Pfarrkirche der Dompfarrei. Nach der teilweisen Zerstörung der Abtei Cluny während der Herrschaft Napoleons ist er die größte erhaltene romanische Kirche der Welt.[1] Er wurde 1925 von Papst Pius XI. in den Stand einer Basilica minor erhoben. Seit 1981 steht er auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes, außerdem ist er ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention.
Als Speyerer Dom wird der Kaiser- und Mariendom zu Speyer (offizielle Bezeichnung: Domkirche St. Maria und St. Stephan) bezeichnet. Er steht in der rheinland-pfälzischen Stadt Speyer und ist die Kathedralkirche der katholischen Diözese Speyer und Pfarrkirche der Dompfarrei. Nach der teilweisen Zerstörung der Abtei Cluny während der Herrschaft Napoleons ist er die größte erhaltene romanische Kirche der Welt.[1] Er wurde 1925 von Papst Pius XI. in den Stand einer Basilica minor erhoben. Seit 1981 steht er auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes, außerdem ist er ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention.

Termin: 13. März 2022 (Sonntag)
Die Route mit Radtouren Karlsruhe von Speyer nach Heidelberg verläuft auf der ausgeschilderten Kurpfalz-Route, ist ca. 31 km lang und eine ideale Familienstrecke. Die Route leitet Sie vom Rhein zum Neckar mitten durch das Herz der Kurpfalz und führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region. Die Rückreise kann auch mit dem Zug erfolgen.
Vom Speyerer Kaiserdom aus gelangen Sie, vorbei an romantischen Naturlandschaften, nach Schwetzingen, wo das barocke Ensemble von Schloss und Schlossgarten zum Verweilen einlädt. Weiter über Plankstadt und Eppelheim erreichen Sie schließlich Heidelberg. Auch Heidelberg ist nicht nur mit seiner Altstadt und dem Schloss ein Erlebnis.
Fazit dieser aktiven Raderlebnis Tour mit Radtouren Karlsruhe mitten durch das Herz der Kurpfalz mit seinen Kirchen, Schlösser und romantischen Städten.
Route: Germersheim - Speyer - Schwetzingen - Heidelberg


Distanz: ca. 60 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Empfehlung: e-Bike


Information
Karl-Heinz Schönwald
(Tourleitung)
016098362105





Schloss Schwetzingen ist ein Schloss in Schwetzingen in Baden-Württemberg, das vor allem den pfälzischen Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor als Sommerresidenz diente. Bekannt ist in erster Linie der im 18. Jahrhundert angelegte Schlossgarten. Jährlich finden im Schloss die Schwetzinger Festspiele und alle zwei Jahre das Lichterfest statt.
Schloss Schwetzingen ist ein Schloss in Schwetzingen in Baden-Württemberg, das vor allem den pfälzischen Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor als Sommerresidenz diente. Bekannt ist in erster Linie der im 18. Jahrhundert angelegte Schlossgarten. Jährlich finden im Schloss die Schwetzinger Festspiele und alle zwei Jahre das Lichterfest statt.

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf/KVV Ticketshop
Wann: 10.00 Uhr
Hinfahrt:
Abfahrt: Karlsruhe Hbf um 10.28 Uhr
Ankunft: Germersheim um 11.10 Uhr
Rückfahrt:
Abfahrt: Heidelberg Hbf um 16.18 Uhr
Ankunft: Karlsruhe Hbf um 17.00 Uhr

Unkosten:
+ Umlage BW Ticket
+ Teilnahmekosten € 5.00
+ persönl. Ausgaben

Mintestteilnehmer: 5+
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Radlerinnen/Radler (Corona)
Anmeldeschluß: 12. März 2022

Die Karl-Theodor-Brücke, besser bekannt als Alte Brücke, ist eine Brücke über den Neckar in Heidelberg. Sie verbindet die Altstadt mit dem gegenüberliegenden Neckarufer am östlichen Ende des Stadtteils Neuenheim. Die Alte Brücke aus Neckartäler Sandstein wurde 1788 unter Kurfürst Karl Theodor als insgesamt neunte Brücke an dieser Stelle errichtet. Heute gehört sie zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen Heidelbergs. Sie wird für den Fußgänger- und Radverkehr genutzt, jedoch werktags zwischen 16:00 und 11:00 Uhr auch für den Autoverkehr.
Die Karl-Theodor-Brücke, besser bekannt als Alte Brücke, ist eine Brücke über den Neckar in Heidelberg. Sie verbindet die Altstadt mit dem gegenüberliegenden Neckarufer am östlichen Ende des Stadtteils Neuenheim. Die Alte Brücke aus Neckartäler Sandstein wurde 1788 unter Kurfürst Karl Theodor als insgesamt neunte Brücke an dieser Stelle errichtet. Heute gehört sie zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen Heidelbergs. Sie wird für den Fußgänger- und Radverkehr genutzt, jedoch werktags zwischen 16:00 und 11:00 Uhr auch für den Autoverkehr.

Karl-Heinz Schönwald (Tourleitung)

Google Translate